Wir ehren unsere Jubilare

 
 

Dieses Jahr haben wir unsere jährliche Jubilarehrung im Picanto in der Günther-Wagner-Allee gefeiert. Als Laudator konnten wir unseren OB-Kandidaten Marc Hansmann gewinnen.

 

Seit letztem Jahr begehen wir unsere Jubilarehrungen im Sommer anstatt im Spätherbst, wie das früher üblich war. Und das Konzept geht auf, das Picanto war bis auf den letzten Platz voll besetzt. Wir haben uns vorgenommen, zu solchen Anlässen Lokale bei uns vor Ort zu besuchen und waren froh, das Picanto im Herzen unseres Ortsvereinsgebiets dafür gewinnen zu können.

Wir haben uns außerordentlich gefreut, Jubilare aus einer sehr großen Zeitspanne bei uns begrüßen und für ihr Mitwirken ehren zu dürfen. Die Laudatio übernahm Marc Hansmann, der für die SPD im Oktober zur Oberbürgermeisterwahl antritt. Alle Geehrten berichteten kurz, was sie damals bewogen hat, in die SPD einzutreten, was allen einen beeindruckenden Einblick in die Geschichte über "Willy wählen!" bis zur Neugründung der SPD nach dem zweiten Weltkrieg unter Kurt Schumacher gab.

Geehrt wurden:

  • Cornelia Busch für 10 Jahre
  • Carsten Gramms für 10 Jahre
  • Susanne Nieden für 25 Jahre
  • Wilfried Uhde für 40 Jahre
  • Herbert Haller für 50 Jahre
  • Joachim Baumann für 70 Jahre

Für die musikalische Untermalung hatten wir Florian von der Musikhochschule bei uns, der einige Stücke auf der Violine darbot. Einige Eindrücke aus der gelungenen Veranstaltung gibt es in der Bildergalerie:

Bildergalerie mit 10 Bildern
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.