Zum Inhalt springen
Hannover hält zusammen Foto: SPD List-Nord

10. Juni 2020: Hannover hält zusammen - Wir sind für Sie da

Die Corona-Pandemie ist nicht vorbei. Die Infektionszahlen gehen langsam zurück, Maßnahmen werden gelockert. Wir stehen weiter an Ihrer Seite.

Nach wie vor bestimmen die Auswirkungen der nach wie vor bestehenden Corona-Pandemie unseren Alltag. An manchen Stellen kehrt dennoch langsam wieder etwas Normalität ein. Die Gastronomie fährt langsam wieder hoch, viele Läden sind wieder geöffnet. Die Neuinfektionszahlen bewegen sich auf einem nach wie vor niedrigem Niveau und die Zahl der zur Zeit erkrankten Menschen nimmt langsam, aber kontinuierlich ab. Die getroffenen Maßnahmen wirken. Weitere Lockerungen sind für die nächsten Wochen geplant, wie beispielsweise die Wiederaufnahme der Kinderbetreuungsangebote.

Trotzdem besteht immer noch eine Gefahr für Menschen, die im Falle einer Infektion eher von einem schweren Verlauf betroffen wären. Hinzu kommen viele Menschen, die aufgrund von Kurzarbeit, Wegfall von Einkommen oder ähnlichem in existenzielle Nöte geraten sind. Um diese Menschen möchten wir uns besonders kümmern. Wir sind für Sie da! Wir sind überzeugt, nur wenn unsere Gesellschaft zusammenhält, wir uns gegenseitig unterstützen, werden wir gut durch diese Krise kommen.

Die SPD Hannover hat aus diesem Grund ein Sorgentelefon eingerichtet, das täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr für Sie unter 0511/1674-243 und 0511/1674-245 für Sie erreichbar ist. Dieses Sorgentelefon steht Ihnen auch mehrsprachig zur Verfügung. Die SPD Hannover hat sich für einen Härtefallfonds in Höhe von 750.000 Euro für von Kurzarbeit betroffene eingesetzt. Dieser wird nun von der Region und der Landeshauptstadt umgesetzt. Des weiteren gibt es Soforthilfen für Sportvereine (600.000 Euro), Kulturschaffende (650.000 Euro), die lokale Wirtschaft (1.450.000 Euro) sowie die Jugendhilfe, Wohlfahrtspflege und HIlfsorganisationen (400.000 Euro), die nun durch den Einsatz der SPD Hannover umgesetzt werden.

Wir als Ortsverein waren gestern unterwegs, um bei uns im Stadtteil Infomaterial zu verteilen mit allen Kontaktinformationen zur hannoverschen SPD. Selbstverständlich nur unter freiem Himmel und mit ausreichend Sicherheitsabstand. Wenn Ihnen etwas am Herzen liegt und wir etwas für Sie tun können, bitte lassen Sie es uns wissen. Sie erreichen uns über das Sorgentelefon, per Mail an stadtverbandhannover@spd.de oder per Post an:

SPD Hannover
Kurt-Schumacher-Haus
Odeonstraße 15/16
30159 Hannover

Die SPD Hannover wird alles dafür tun, dass wir alle gestärkt aus dieser Krise hervorgehen werden. Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Vorherige Meldung: Newsletter der Regionsfraktion (Mai 2020)

Nächste Meldung: Neues aus der Stadtratsfraktion

Alle Meldungen