Zum Inhalt springen
Logo Ratsfraktion SPD Hannover Foto: SPD Hannover

5. November 2020: Neues aus der Stadtratsfraktion (28/2020)

Die Ratsfraktion informiert regelmäßig über ihre Arbeit im Stadtrat. Dieses Mal geht es um die Tarifeinigung im öffentlichen Dienst, die Entscheidung zur Kulturhauptstadt 2025 und mehr.

Im Tarifstreit im öffentlichen Dienst ist ein neuer Tarifvertrag abgeschlossen worden, was den Beschäftigten bei der Stadt zugute kommt. Besonders positiv ist hervorzuheben, dass Pflegeberufe nun aufgewertet wurden und die Beschäftigten dort ein besseres Entgelt erhalten.

Die Bewerbung Hannovers zur Kulturhauptstadt Europas 2025 war leider nicht erfolgreich, vergangene Woche hatte sich die Jury für Chemnitz entschieden, wozu wir herzlich gratulieren. Während des Bewerbungsprozesses in den vergangenen Jahren hat sich im kulturellen Bereich sehr viel getan in Hannover, dies und die hierdurch entstandenen Netzwerke werden die Stadt nachhaltig prägen. Der Kulturentwicklungsplan der Stadt - ein Teil des Bewerbungsprozesses - wird weiter konstruktiv begleitet.

Vergangene Woche hat der Schul- und Bildungsausschuss dem Neubau der IGS Büssingweg zugestimmt. Der Neubau für 78 Millionen Euro wird für einen fünfzügigen Betrieb ausgelegt sein, über genügend Platz für die neu eingerichtete Oberstufe verfügen und um moderne Sportanlagen ergänzt werden.

Diese und weitere Themen finden Sie ausführlich im Newsletter, den Sie hier herunterladen können.

Download Format Größe
20 10 30 Fraktion aktuell 28 PDF 422,0 KB

Vorherige Meldung: Herbert Schmalstieg für 60 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt.

Nächste Meldung: Neues aus der Stadtratsfraktion (29/2020)

Alle Meldungen