Zum Inhalt springen
Logo Ratsfraktion SPD Hannover Foto: SPD Hannover

9. Dezember 2020: Neues aus der Stadtratsfraktion (33/2020)

Die Ratsfraktion informiert regelmäßig über ihre Arbeit im Stadtrat. Dieses Mal geht es um die Unterbringung Wohnungsloser und ein Modellprojekt zu urbaner Logistik.

Im Frühjahr, während des ersten Lockdowns, wurden zahlreiche Wohnungslose durch die Stadt und die Region in der Jugendherberge untergebracht. Leider wurde dieses Projekt zum Sommer abgebrochen, was durch die Fraktion auch stark kritisiert wurde. Nun wird ein neues Projekt aufgelegt unter dem Namen "Plan B - OK", bei dem wohnungslose Menschen zunächst ein Obdach und danach Hilfe zur Überwindung ihrer Notlage erhalten werden. Dieses Projekt wurde vergangene Woche beschlossen.

Vor einigen Jahren wurde das Modellprojekt Urbane Logistik entwickelt, um Lieferverkehr im Stadtgebiet besser zu organisieren und zu bündeln mit dem Ziel, die dadurch entstehenden Belastungen für Umwelt und Straßen zu minimieren. Eigens hierfür wurde das Tool "USEfUL" (Untersuchungs-, Simulations- und Evalutationstool für Urbane Logistik) entwickelt. Nun steht das Nachfolgeprojekt "USEfUL-XT" in den Startlöchern. Hierdurch sollen Logistikunternehmen besser miteinander vernetzt und Lieferverkehre in der Stadt gebündelt werden. Der entsprechende Förderantrag wurde vergangene Woche durch den Stadtentwicklungs- und Bauausschuss einstimmig bewilligt.

Vorweihnachtszeit ist Weihnachtsmarktzeit. Eigentlich. Doch in diesem Jahr ist vieles anders. Durch die sich leider wieder zuspitzende Corona-Pandemie ist an einen "klassischen" Weihnachtsmarkt nicht zu denken. Doch statt eines kompletten Verzichts gibt es die Möglichkeit für die Betreibenden, ihre Verkaufsstände einzeln vor Supermärkten und Einkaufszentren aufzustellen. Das ersetzt natürlich keinen großen Weihnachtsmarkt, aber es sorgt denn noch für ein wenig weihnachtliches Flair und gleichzeitig haben die Schausteller*innen so die Möglichkeit, einen Teil ihrer Einnahmeausfälle auszugleichen. Die Fraktion hat daher die Verwaltung aufgefordert, den Wünschen der Schausteller*innen nachzugeben, die Stadt auf diese Weise ein wenig zu beleben.

Weitere Themen sind ein Förderprogramm für die Sanierung von Innenstädten sowie die Neuvergabe der Lieferung von elektrischer Energie für die Landeshauptstadt. Den ausführlichen Newsletter können Sie wie immer hier herunterladen.

Download Format Größe
20 12 04 Fraktion aktuell 33 PDF 826,4 KB

Vorherige Meldung: Neues aus der Stadtratsfraktion (32/2020)

Nächste Meldung: Neues aus der Stadtratsfraktion (34/2020)

Alle Meldungen