Zum Inhalt springen
Logo Ratsfraktion SPD Hannover Foto: SPD Hannover

30. Juni 2021: Neues aus der Stadtratsfraktion (50/2021)

Die Ratsfraktion informiert regelmäßig über ihre Arbeit im Stadtrat. Dieses Mal geht es unter anderem um die geplanten Straßensperrungen in der Innenstadt.

Im Juli und im August sollen verschiedene Bereiche in der Innenstadt zu "Experimentierräumen" werden. Dort sollen Geschäftsläute, Vereine und Bürger*innen die Möglichkeit bekommen, neue Nutzungsformen des öffentlichen Raums auszuprobieren. Dies passiert im Rahmen des Innenstadtdialogs der Landeshauptstadt von Seiten der Stadtverwaltung. Bisher war in diesem Rahmen zwar von Einschränkungen des Straßenraums, jedoch nicht von Vollsperrungen die Rede. Dies sieht die Ratsfraktion kritisch, da Vollsperrungen ein Hindernis für die Wiederbelebung der Innenstadt nach dem Corona-Lockdown darstellen könnten. Grundsätzlich sieht die Fraktion die Einrichtung solcher "Experimentierräume" jedoch positiv.

Fahrverbote aufgrund einer zu hohen Luftverschmutzung sind vom Tisch. Verschiedene Maßnahmen, die die Stadt Hannover in Angriff nimmt oder bereits genommen hat und die zu einer nachhaltigen Verbesserung der Luftqualität in Hannover beitragen, haben zu einem Vergleich mit der Deutschen Umwelthilfe geführt. Zu diesen Maßnahmen gehören die Förderung des Radverkehrs durch den Ausbau von Radschnellwegen und Velorouten, die Neuordnung der Parkgebühren und Anwohner*innen-Parkzonen und das E-Mobilitätskonzept.

Das Historische Museum wird ab kommendem Jahr umfangreich saniert. Dies wird möglich durch eine Bundesförderung in Höhe von 13,5 Millionen Euro sowei weiterer Zuschüsse durch den Freundeskreis des Museums und die Sparkassenstiftung. Insgesamt belaufen sich die Sanierungskosten auf 31 Millionen Euro.

Den ausführlichen Newsletter können Sie hier lesen:

Download Format Größe
21 06 25 Fraktion aktuell 50 PDF 977,1 KB

Vorherige Meldung: Neues aus der Stadtratsfraktion (49/2021)

Nächste Meldung: Infostand am Wochenmarkt

Alle Meldungen