Zum Inhalt springen
Cornelia Busch Foto: SPD Ortsverein List-Nord

24. Juli 2020: Newsletter der Regionsfraktion (Juli 2020)

Auch die SPD-Regionsfraktion verabschiedet sich in die Sommerpause. Mit dem letzten Newsletter, bevor es nach den Ferien wieder los geht, informiert die Fraktion über ihre Arbeit.

In der letzten Regionsversammlung vor der Sommerpause konnten gleich zwei Projekte im Zoo Hannover angestoßen werden. Zum einen wird die Errichtung einer neuen Elefantenkuhanlage mit 770.000 Euro bezuschusst. Zum anderen wird die Umsetzung des Projekts "Zoologicum" mit 2,7 Mio Euro bezuschusst. Darin soll die vielfältige Tierwelt auf besondere Weise erlebbar gemacht werden. Baubeginn soll im Herbst auf der ehemaligen Streichelwiese sein.

Außerdem ist die Region Hannover auf Initiative der SPD-Regionsfraktion dem Bündnis "Niedersachsen hält zusammen" beigetreten. Den entsprechenden Antrag hat die Regionsversammlung mit großer Mehrheit beschlossen. In dem Bündnis schließen sich Politik und Zivilgesellschaft zusammen, um gemeinsam die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern, aktuell natürlich besonders die nach wie vor anhaltende Corona-Pandemie.

Im Bereich Verkehr hat sich auch einiges getan. Die Üstra und regiobus werden gemeinsam einen Wasserstoffbus eine Woche lang intensiv testen und auf seine Tauglichkeit im Linienbetrieb hin untersuchen. Dies ist ein weiterer Schritt hin zu einem, CO2-freien Nahverkehr.

Der Rat der Stadt Lehrte hat den Weg frei gemacht für den Bau des geplanten Radschnellwegs von Hannover nach Lehrte. Somit ist eine der letzten Hürden für die Realisierung beseitigt.

Mit diesen und weiteren Themen verabschiedet sich die Regionsfraktion in die Sommerpause und wünscht eine schöne Sommerzeit.

Lesen Sie hier den kompletten Newsletter.

Download Format Größe
Newsletter der Regionsfraktion Juli 2020 PDF 830,7 KB

Vorherige Meldung: Neues aus der Stadtratsfraktion (22/2020)

Nächste Meldung: Mitgliederversammlung mit Kerstin Tack

Alle Meldungen