Zum Inhalt springen
SPD-Ratsfraktion Hannover

19. Januar 2011: Rot-grün beschließt 400 neue Krippenplätze und Ausbau der Ganztagsschulen

„Kinder, Bildung und Teilhabe, das sind die Schwerpunkte der Beschlüsse von SPD und Bündnis 90/Die Grünen zum städtischen Haushalt 2011“, so Ratsherr Ralf Borchers, finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Das heißt insbesondere ein forcierter Ausbau der Krippenplätze. Bisher waren für die Jahre 2011 bis 2013 jeweils rund 300 neue Krippenplätze geplant. Da die Zahl der kleinen Kinder jedoch überraschend gestiegen ist, wird das Ausbauprogramm jetzt aufgestockt. Bis 2013 sollen nun stadtweit insgesamt 1.200 neue Krippenplätze geschaffen werden. Damit wird 2013 eine Betreuungsquote von fast 60 Prozent erreicht.

Außerdem beschloss rot-grün eine weitere Verbesserung der Betreuungszeiten in den Kitas und einen weiteren Ausbau der Grundschulen zu Ganztagsschulen. Zum neuen Schuljahr 2011 wird es schon 21 Ganztagsgrundschulen in Hannover geben, ab 2012 sollen es insgesamt 25 sein. Auch in den Folgejahren sollen weitere Grundschulen in das Programm aufgenommen werden. „Das sind wichtige Schritte für noch mehr Familienfreundlichkeit und damit Familie und Beruf auch für jungen Eltern vereinbar sind“, so Ratsfrau Peggy Keller.

Außerdem beschloss rot-grün zu den Schwerpunkten Bildung und Teilhabe:

  • 200.000 Euro zusätzlich für integrative Betreuung in Kitas,
  • eine Senkung des Essensgeldes in Kitas und Schulen für bedürftige Kinder mit Hannover-Aktiv-Pass auf ein Euro,
  • 100.000 Euro für zusätzliche Realabschlusskurse an der Volkshochschule (Projekt 2. Chance),
  • zusätzliche Deutsch-Sprachkurse für Nutzer des Hannover-Aktiv-Passes und
  • die Schaffung von 100 Stellen für Bürgerarbeit bei der Stadt.

Vorherige Meldung: Herzlichen Glückwunsch, Germania!

Nächste Meldung: Dokumentation der Zukunftsschmiede Hannover

Alle Meldungen