Zum Inhalt springen
Stephan Weil auf der Podbi

21. April 2006: Stephan Weil besucht die List

An Freitag, dem 21. April 2006, tourte Stephan Weil, der Oberbürgermeisterkandidat der hannoverschen SPD, in Begleitung und unter der Führung des SPD Ortsvereins List-Nord durch den Stadtteil.

Um die verschiedenen Einrichtungen im Stadtteil List besser kennen zu lernen, besuchte Stephan Weil gemeinsam mit zahlreichen Vorstandsmitgliedern und Mandatsträgern aus dem Ortsverein, darunter der Bezirksbürgermeisterin Edit Bastian, die List.

Den Anfang machten die „ Kleinen“ in der Gethsemane Kindertagesstätte. Beim „ Guten- Morgen- Sitz- Kreis“ wurde miteinander gesungen und einige Fragen an Herrn Weil von den Kita- Besuchern gestellt. Wo arbeitet der Chef von Hannover und was gehört zu seinen Aufgaben? Das waren einige spannende Fragen für die Kleinen, die Stephan Weil dann mit den Kindern zusammen beantworten konnte. Klar wurde allen, dass es eine große Verantwortung ist, Oberbürgermeister einer Stadt zu sein und dass dieser viele Leute hat, die für ihn in der Stadt arbeiten. Er soll sie auch gut bezahlen, damit sie gut arbeiten, meinte ein Junge aus der Gruppe. Nach der Besichtigung des Innen- und Außenbereichs mit dem Leiter der Einrichtung, Herrn Thomas Müller, konnte zudem sehr positiv festgestellt werden, dass dort viele Bereiche gemeinsam mit den Eltern gestaltet wurden.
In Anschluss wurde der Klopstockmarkt besucht. Bei den ersten Frühlingssonnenstrahlen machte es besonders Spaß, mit Bürgerinnen und Bürgern über aktuelle Themen zu diskutieren. Zur Abrundung des Vormittags wurde dann noch die Vorzeigegrundschule Mengendamm besucht. Diese Grundschule kann sich glücklich schätzen, dass Mitten in der List eine Schule solch eine wunderschöne und vor allem große Außenanlage hat. Die drei Regelhortplätze werden gut angenommen, bei den großzügigen Räumlichkeiten und intensiven Betreuungsangeboten ist das auch gut nachzuvollziehen. Die Besucher wurden von der Stellv. Leiterin Frau Le But durch das Gebäude geführt und durften kurz in eine Unterrichtsstunde reinschnuppern. Dieser erste Besuchsteil in der nördlichen List am Vormittag war sehr interessant für alle Beteiligten, über die Fortsetzung am Nachmittag berichten wir im nächsten Teil.

Vorherige Meldung: Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins List-Nord fand großen Anklang

Nächste Meldung: Überraschungsbesuch bei Ratsfrau Gunda Schröder SPD zum 70. Geburtstag

Alle Meldungen